Nachhaltigkeit

Duisburg legt großen Wert auf eine Nachhaltige Stadtentwicklung. Dies wird durch verschiedenste Projekte und Gruppen innerhalb Duisburgs kenntlich. Beispiele hierfür bilden das Klimaschutzkonzept Duisburg.Nachhaltig oder die nachfolgenden Arbeiten und Ideen im Bereich der wassersensiblen Stadtentwicklung und Baumrigolen mit intelligenter Sensorik. Zu erkennen ist dabei, dass die Bereiche Smart City und Nachhaltigkeit in Duisburg eng verwachsen sind.

Download

Umweltgerecht|Ökologie|Ökonomie|Soziales|moderne Baumrigiolen|Renaturierungs-und Versickerungsflächen

Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 1 Gallery Thumb 1
Iphone

Wassersensible Stadtentwicklung

Um dem möglichst entgegenzuwirken, soll im Rahmen von neuen Erschließungen aber auch im Bestand eine naturnahe, dezentrale Regenwasserbewirtschaftung umgesetzt werden. Hintergrund ist, dass innovative Wege zu einem nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser aufgezeigt werden. Der Einsatz von Renaturierungs- und Versickerungsflächen, ist somit ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Ansprechpartner:
Michael Boventer
Projektleiter Planung Kanal
Tel.: 0203 / 283 - 4676
E-Mail: m.boventer@wb-duisburg.de

Baumrigolen mit intelligenter Sensorik

Durch sensorunterstütze Bodenfeuchtigkeitsmessung und der daraus resultierenden bedarfsgerechten Wässerung kann Wasser in erheblichen Umfang eingespart und CO2-Emission von Pflegefahrzeugen für unnötige Wässerungsgänge reduziert werden. Als Nebeneffekt kann die Verdunstungsleistung der Bäume und eine kleinklimatische Abkühlung angeführt werden. Baumrigolen stellen bei Starkregenereignissen einen zusätzlichen Puffer und Speicher von Niederschlägen dar, in ihnen kann das Niederschlagswasser dezentral versickern und das gespeicherte Wasser direkt über die Bäume verdunsten. Das überschüssige Niederschlagswasser wird, wenn die Kapazität des Rigolenkörpers ausgereizt sind, stark verzögert an das Kanalsystem übergeben, so dass Überflutungsrisiken abgepuffert werden können.

Iphone
Ansprechpartner:
Knut Hammesfahr
Bereichsleiter Friedhöfe
Tel.: 0203 / 73 875 200
E-Mail: k.hammesfahr@wb-duisburg.de