Bürgerbeteiligung zur zukünftigen Entwicklung der Projektfläche

Im November 2019 startete der Bürgerbeteiligungsprozess zur Entwicklung des Geländes noch als Live-Veranstaltung in Duisburg. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten im Jahr 2020/2021 alle weiteren geplanten Live-Veranstaltungen entfallen – die Lösung: eine Online-Bürgerbeteiligung. Gemeinsam mit dem Büro Faltin + Sattler aus Düsseldorf, welches auch den städtebaulichen Wettbewerb betreut und moderiert hat, haben die GEBAG und die Stadt Duisburg ein innovatives Online-Bürgerbeteiligungsverfahren entwickelt. Die Bürger der Stadt Duisburg waren aufgerufen, sich über eine Projektwebsite an der Entwicklung des Geländes zu beteiligen und ihre Wünsche und Ideen mitzuteilen. Alle Ideen waren jederzeit transparent auf der Website einsehbar und wurden den Teams des städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerbs mitgeteilt.