Spatenstich für Lärmschutzwall am 25.08.2020

Gemeinsam mit NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach konnten Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link und GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer im Sommer 2020 den symbolischen Spatenstich für den Baustart des Lärmschutzwalls feiern. Der Lärmschutzwall wird an der östlichen Grundstücksgrenze zur Bahntrasse hin errichtet. Mit einer Gesamtlänge von ca. 2,5 Kilometern und einer maximalen Höhe von bis zu 15 Metern soll er die Lärmbelastung durch den Zugverkehr verringern. Die Gesamtfertigstellung erfolgt voraussichtlich im vierten Quartal 2021.